indizien

5 Indizien, welche für WooCommerce als richtige E-Commerce Lösung sprechen

Die Benutzerfreundlichkeit von WordPress (auch in Kombination mit WooCommerce) ist unumstritten. Bereits nach einer kurzen Einarbeitungszeit kann das System einfach verwaltet und mit geringem Aufwand betrieben werden. Falls die folgenden 5 Indizien für Ihr Projekt zutreffen, empfehlen wir auf WordPress in Kombination mit WooCommerce als E-Commerce Lösung zu setzen:

1. Produktsortiment

WooCommerce ist primär für einfachere Produktsortimente konzipiert. Umfangreiche Produktrelationen, komplexe Filternavigationen oder Suchfunktionalitäten, wie diese aus E-Commerce spezialisierten Lösungen wie Magento, Oxid, Shopware oder beispielsweise auch Shopify bekannt sind, bringen WordPress an gewisse Grenzen, welche sich rasch auf die Systemperformance auswirken können.

2. Maximale Flexibilität in der Content-Gestaltung erwünscht

Im Gegensatz zu E-Commerce spezialisierten Systemen, bringt WordPress durch seine Basisausrichtung einen unschlagbaren Umfang an Blog- und CMS Funktionalität mit, wodurch sich alternative Produktzugänge (wie Magazine, Themenwelten, Inspirationswelten usw.) problemlos realisieren lassen und der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. E-Commerce spezialisierte Systeme tun sich in diesem Bereich oft schwer, wodurch komplizierte Integrationsprojekte entstehen, über welche die angestrebte Flexibilität zur Content Gestaltung durch Drittsysteme sichergestellt werden muss. Dies führt zu einer dezentralen Systemverwaltung und stellt einen massiven Kostentreiber im Initialprojekt dar.

3. Mehrsprachigkeit

WordPress wurde in den USA gross und basiert im Grundmodell auf der Ausrichtung für eine Sprache. Mehrsprachige Seiten sind über das WPML-Plugin realisierbar, führen jedoch zu einer gesteigerten Administrationskomplexität im Backend. Die Pflege des Inhaltes gestaltet sich aufwändiger als dies in Systemen der Fall ist, welche von Grund auf für die mehrsprachige Content-Pflege ausgelegt wurden.

4. Minimale Automatisierung benötigt

Kaum eine andere E-Commerce Lösung ermöglicht einen derart effizienten und einfachen Aufbau einer E-Commerce Lösung, wie dies bei WordPress und WooCommerce der Fall ist. Auf dem Mart existiert eine enorme Plugin Vielfalt, über welche sich beinahe jede Anforderung ohne Programmierung und minimalem Konfigurationsaufwand realisieren lässt. Kompliziert wird es jedoch auch bei WooCommerce, falls Verkaufsprozesse automatisiert werden müssen. Diese Komplexität zeichnet sich in Schnittstellen aus, über welche beispielsweise Produktdaten aus externen Systemen bezogen oder Bestellungen mit einem ERP System abgeglichen werden. Falls Sie in Ihrem Projekt mit einer minimalen Automatisierung auskommen, sind sie bei WooCommerce genau richtig. Falls jedoch Verkaufsprozess sehr tief in weitere Umsystemen zu integrieren sind, werden die Vorteile von WordPress im Bereich der Leichtgewichtigkeit und Effizienz rasch gefährdet.

5. Minimale Betriebsressourcen vorhanden

Kaum ein anderes System auf dem Markt, überzeugt durch seine Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit im Betrieb, wie diese bei WordPress und WooCommerce der Fall ist. Dies resultiert in sehr kurzen Einarbeitungszeiten, ermöglicht effizientes Arbeiten mit dem Backend-System und hilft dabei, einfachere Aufgaben und Erweiterungen auch mal ohne Entwickler vorzunehmen.

Submit a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>